Nothilfe Honduras

Menschenleben verloren, Häuser zerstört und Ernten weggeschwemmt.
Unterstützen Sie Familien in Honduras.

Das Medair-Nothilfeteam unterstützt einige der abgelegensten Gemeinschaften in Honduras, die in kürzester Folge von zwei Wirbelstürmen heimgesucht wurden. Ihre heutige Spende bedeutet lebensrettende Hilfe für Familien, die von dieser Katastrophe betroffen sind.

Spenden

Ihre Spendenmöglichkeiten

Zwei aufeinanderfolgende Hurrikans hinterlassen eine Spur der Verwüstung in Mittelamerika

Nur wenige Tage, nachdem Hurrikan Eta vergangenen Monat über Mittelamerika hinweggefegt war, folgte ein zweiter, heftiger Wirbelsturm, Hurrikan Iota, auf demselben Kurs und verursachte noch mehr Verwüstung. Mehr als 90 000 Menschen mussten fliehen, um Schutz vor Überschwemmungen und Erdrutschen zu suchen, die ihre Häuser beschädigt und Ernten vernichtet, Strassen zerstört und ganze Gemeinschaften von der Aussenwelt abgeschnitten hatten.

«Überall ist Wasser – es gibt kein einziges bisschen trockenes Land mehr», erläutert Nath, Mitglied des Medair-Nothilfeteams in Honduras

Für die vier Millionen Menschen, die von den Hurrikans betroffen sind, beginnt nun ein langer, beschwerlicher Weg des Wiederaufbaus.
«Ich weiss nicht, was wir machen sollen», sagt Raoul, der vor seinem Haus knietief im Wasser steht. Die grossflächigen Überschwemmungen bedeuten, dass die Menschen weder sauberes Trinkwasser noch funktionierende sanitäre Einrichtungen haben. Zugang zu solch grundlegenden Versorgungsleistungen ist jedoch entscheidend, um den Ausbruch von Krankheiten zu verhindern.

Bereits vor den Hurrikans litten die Menschen in Honduras unter der COVID-19 Pandemie. Diese zusätzliche Katastrophe hat alles noch viel schlimmer gemacht.

Helfen Sie Familien, ihr Überleben zu sichern und wieder auf die Beine zu kommen

Im Moment stellen wir lebenswichtige Hilfsgüter wie Seife, Chlortabletten zur Trinkwasseraufbereitung, Behälter zur Wasseraufbewahrung und persönliche Hygieneartikel in Gebieten bereit, die nur per Boot erreichbar sind. Wir werden sechs beschädigte Gesundheitseinrichtungen sanieren, damit sie die medizinische Versorgung der lokalen Gemeinschaften wieder sicherstellen können. Ausserdem installieren wir Tanks zur Regenwassergewinnung, um die Gesundheitseinrichtungen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Bitte stehen Sie den honduranischen Gemeinschaften bei, die von dieser doppelten Katastrophe betroffen sind. Spenden Sie noch heute.

3. November 2020

Hurrikan Eta (Kategorie 4) zieht seinen zerstörerischen Kurs über Mittelamerika und verursacht schwere Schäden

Honduras
Foto: KEYSTONE/AP/Delmer Martinez

5. November 2020

Der Notstand wird ausgerufen, und die internationale Hilfe läuft an.

U
16. November 2020

Hurrikan Iota (Kategorie 5) fegt über Honduras und bringt weitere Zerstörung.

Honduras
Photo: MAF

22. November 2020

Medair entsendet ein Nothilfeteam nach Honduras, um den Überlebenden der beiden Hurrikane Unterstützung zu leisten.


Foto: KEYSTONE/AP/Delmer Martinez

i
24. November 2020

Das Nothilfeteam erreicht Honduras und beginnt mit Bedürfnisanalysen in abgelegenen Gebieten

28. November 2020

Das Nothilfeteam reist vier Stunden mit dem Boot in den Nordosten von Honduras, um Gemeinschaften zu erreichen, die durch die Überschwemmungen von der Aussenwelt abgeschnitten sind