MADAGASKAR

3

grössere Naturkatastrophen pro Jahr (durchschnittlich)

75%

der Menschen leben mit weniger als CHF 1.90 pro Tag (höchste Armutsrate weltweit)

2002

Seit 2002 leistet Medair humanitäre Hilfe in Madagaskar

13 946

Menschen wurden im Jahr 2018 direkt unterstützt

4 752

Personen wurden mithilfe von Strassentheatern über Hygiene informiert

8 100

Menschen profitierten von Wasserstellen-Sanierungen nach Zyklon Enawo

Warum Madagaskar?

Jahr für Jahr kämpft Madagaskar mit Naturkatastrophen. Bei jeder Katastrophe sind Tausende Menschen betroffen, und doch berichten internationale Medien selten darüber. Auch sind nur wenige humanitäre Hilfsorganisationen vor Ort, um die dringendsten Bedürfnisse Betroffener zu decken. Grosse Armut gehört zum Alltag: Madagaskar hat die höchste Armutsrate weltweit. Anhaltende Dürren haben im Süden des Landes zudem einen verheerenden Nahrungsmittel- und Wassermangel verursacht.

So können Sie sich engagieren

Lassen Sie Menschen in Madagaskar wissen, dass Sie sich kümmern, auch wenn ein Grossteil der Welt die Krise vergessen hat. Mit einer Spende bewirken Sie im Leben Notleidender einen enormen Unterschied: Ihr Beitrag ermöglicht im Katastrophenfall lebensrettende Nothilfe und wird für die Entwicklung eines innovativen Wirbelsturm-Frühwarnsystems verwendet. Menschen in entlegenen Dörfern verhelfen wir zu einem Zugang zu Trinkwasser und schulen sie in guten Hygienepraktiken.

NEUESTE GESCHICHTEN ZU MADAGASKAR

WEITERE GESCHICHTEN ZU MADAGASKAR

AKTIV WERDEN

für die Menschen in Madagaskar

Sie können Leben retten.

Länder, in denen wir tätig sind

AFGHANISTAN
BANGLADESCH
DR KONGO
IRAK
JORDANIEN
LIBANON
MADAGASKAR
SOMALIA
SÜDSUDAN
SYRIEN
JEMEN