SOMALIA

2.6 Millionen

Menschen innerhalb des Landes vertrieben

#1

Weltweit höchstes Risiko für humanitäre Krisen oder Katastrophen

2008

Seit 2008 leistet Medair humanitäre Hilfe in Somalia

246 831

Menschen wurden 2019 direkt unterstützt

245 276

Konsultationen in von Medair unterstützten Gesundheitseinrichtungen

236

Personen zu Gesundheitsmitarbeitenden auf Gemeinschaftsebene ausgebildet

Warum Somalia?

Somalia hat das weltweit höchste Risiko für humanitäre Krisen oder Katastrophen. Dürreperioden führen zu Nahrungsmittelknappheit, während Konflikte Familien in die Flucht treiben. Dies macht es für humanitäre Helfer schwierig, Notleidende zu erreichen. Millionen Somalier sind derzeit dringend auf Unterstützung angewiesen, da sie nur sehr begrenzt Zugang zu hochwertigen Gesundheits- und Hygieneleistungen, Nahrungsmitteln, Trinkwasser sowie sanitären Einrichtungen haben.

So können Sie sich engagieren

Seit über zehn Jahren sind wirin Somalia im Einsatz und arbeiten mit einem grossen Netzwerk von vertrauenswürdigen lokalen Partnern zusammen. Mittels dieser Beziehungen erreicht ihre Spende Menschen in Somalia, die ansonsten wohl leer ausgingen. Sie unterstützen besonders bedürftige Familienmit hochwertigen Gesundheitsleistungen, sauberem Trinkwasser, sicheren Unterkünften, ermöglichen die Behandlung unterernährter Kinder oder die Gesundheitsförderung auf Gemeinschaftsebene. Ausserdem bilden wir lokale Führungskräfte aus, eine Massnahme, welche die extreme Krisenanfälligkeit der Menschen vor Ort verringert.

NEUESTE GESCHICHTEN ZU SOMALIA

WEITERE GESCHICHTEN ZU SOMALIA

AKTIV WERDEN

for the people of Somalia

Sie können Leben retten.

Länder, in denen wir tätig sind

AFGHANISTAN

BANGLADESCH

DR KONGO

IRAK

JORDANIEN

LIBANON

MADAGASKAR

SOMALIA

SÜDSUDAN

SYRIEN

JEMEN