Care Groups verändern Leben

01 November 2017

Care Groups verändern Leben

Die 27-jährige Bisharo hat fünf Kinder – alle sind unter sieben Jahre alt. Die junge Mutter lebt zusammen mit ihrem Mann in einem kleinen, abgelegenen Dorf in Somalia. In der Blechhütte der Familie wird es tagsüber sehr heiss, nachts hingegen unerträglich kalt.

Als die ältesten Kinder geboren wurden, war Medair noch nicht vor Ort. „Meine ersten drei Kinder brachte ich zuhause zur Welt“, sagt Bisharo. „Nach jeder Geburt hatte ich unglaubliche Schmerzen, erlitt Infektionen und musste mir hier im Dorf Medikamente besorgen.“

Gemeinsam mit vertrauenswürdigen lokalen Organisationen bildet Medair zurzeit freiwillige Care Group-Mitarbeitende aus und begleitet sie. Diese gehen in ihrer Umgebung von Tür zu Tür und klären Frauen wie Bisharo über wichtige Themen wie Gesundheit, Hygiene und Ernährung auf. Sie ermutigen die Mütter, bei Bedarf Gesundheitseinrichtungen aufzusuchen, fördern ein gutes Hygieneverhalten wie das ausschliessliche Stillen ihrer Kinder und informieren über die grundlegende Behandlung von Kinderkrankheiten.

„Die Care Group-Mitarbeitenden haben mir viel beigebracht. Ich weiss jetzt, an wen ich mich wenden kann, wenn jemand in meiner Familie krank wird. Wie man die Hände richtig wäscht und Krankheiten vorbeugt, haben sie uns auch gezeigt und mir erklärt, worauf ich während der Schwangerschaft unbedingt achten soll“, so Bisharo.

Ihre zwei Jüngsten hatte Bisharo in der von Medair unterstützten Klinik in ihrem Dorf entbunden – diesmal ohne Komplikationen. „Wenn ich die ersten drei Geburten mit den letzten beiden vergleiche, sind das Welten! Seit dem Aufenthalt in der Klinik bin ich gesund.“

Als es die Care Groups im Dorf noch nicht gab, litten Bisharos Kinder häufig unter Durchfallerkrankungen. „Meine ganze Familie hat sehr von der Unterstützung der freiwilligen Mitarbeitenden profitiert. Sie haben uns wichtige Dinge mitgeteilt, etwa, dass man sich vor dem Essen und nach dem Toilettengang die Hände waschen soll. Wenn sie uns zuhause besuchen, sind sie sehr freundlich und hilfsbereit. Es fällt mir leicht, mich ihnen anzuvertrauen und von den Problemen in meiner Familie zu berichten.“

Alle zwei Wochen erhält Bisharo Besuch und Unterstützung von den Care Group-Mitarbeitenden. Immer wieder weisen sie darauf hin, wie wichtig eine gute Hygiene ist, damit die Familie vor Krankheiten bewahrt bleibt. „Ich bin froh um den Rat. Und ich habe dadurch auch mehr Kontakt zu meinen Nachbarn“, so Bisharo.

Das Gelernte setzt sie im eigenen Haushalt um und gibt ihr neues Wissen an die Menschen ihrer Dorfgemeinschaft weiter. Bisharo ist rundum begeistert: „Vielen Dank, dass ihr uns hier in Somalia unterstützt!“

 

Ihre Spende rettet Leben. Helfen Sie uns helfen.

Aus Sicherheitsgründen wurde der Name geändert und kein Bild der Person publiziert.

Die Arbeit von Medair in Somalia wird unterstützt von der US-Agentur für Internationale Entwicklung, EO Metterdaad (NL), TEAR (AU)/Australia Aid, All We Can (UK), der Stiftung Glückskette, der Ferster-Stiftung (CH) und grosszügigen privaten Spenderinnen und Spendern.                    

Die Inhalte dieses Artikels stammen von Mitarbeitenden von Medair in den Einsatzgebieten sowie am internationalen Hauptsitz. Die Meinungen entsprechen ausschliesslich den Ansichten von Medair und damit nicht unbedingt dem offiziellen Standpunkt anderer Hilfsorganisationen.


Zu Aktuelle Berichte

Mehr Über Diese Region