Jordanien hat über 650 000 syrische Flüchtlinge Zuflucht gewährt. Doch da weiterhin neue Flüchtlinge eintreffen, fällt es dem Land mit seinen knappen natürlichen Ressourcen immer schwerer, die erhebliche Belastung zu tragen. Aus diesem Grund sind die Grenzkontrollen verstärkt worden. Schwindende Mittel haben ebenso wie die rückläufige Unterstützung von ausländischen Regierungen zu einem gefährlichen Mangel an lebensrettender Versorgung geführt. Einige Flüchtlinge sehen keine andere Möglichkeit, als sich den in Syrien lauernden Gefahren erneut zu stellen oder nach Europa zu flüchten.

In Jordanien leben die meisten Syrer ausserhalb der offiziellen Lager in gemieteten Zimmern oder Wohnungen, die häufig mit mehreren Familien geteilt werden. Bezahlbare Mietwohnungen und der Zugang zu elementarer Basisversorgung wie etwa im Hinblick auf Trinkwasser, Gesundheit und Nahrungsmittel erweisen sich als riesiges Problem. Die meisten Syrer haben in Jordanien keinerlei Möglichkeit, ein legales Einkommen zu erwirtschaften. Ein Leben ohne fremde Hilfe wird ihnen daher extrem erschwert.


UNSER TÄTIGKEITSFELD

Gesundheitsversorgung – Ein Netzwerk aus geschulten Freiwilligen macht in den Gemeinden Hausbesuche bei Flüchtlingen und fördert auf diesem Weg eine bessere Gesundheits-, Hygiene- und Ernährungspraxis. Darüber hinaus verbessern wir die Betreuung von Traumaopfern sowie von Frauen und Mädchen, die geschlechtsspezifische Gewalt erlebt haben. 

Medair leistet auch finanzielle Unterstützung für schwangere Frauen, damit diese vor, während und nach der Entbindung medizinisch versorgt werden. Geschulte Freiwillige richten in den Gemeinden Selbsthilfegruppen für Mütter ein, in denen sich Frauen untereinander über Themen austauschen können, die ihnen am Herzen liegen. Ausserdem werden sie in gesundheitsfördernden Verhaltensweisen geschult, zum Beispiel in Bezug auf das Stillen und eine gute Hygienepraxis.

Finanzielle Unterstützung – Medair verhilft Familien durch finanzielle Unterstützung zu besseren Lebensbedingungen. Mit diesen Geldleistungen können sie ihre Miete bezahlen und die dringlichsten Grundbedürfnisse decken. In den Wintermonaten sorgen wir dafür, dass Familien einmalige finanzielle Zuwendungen erhalten, damit sie Winterbedarf wie etwa Heizgeräte und Decken erwerben können. Zudem kooperieren wir mit verschiedenen lokalen Organisationen, um Rechtsberatung in Bezug auf Unterkünfte und Mietverhältnisse anzubieten.

Unterstützung für bedürftige Jordanier – Medair unterstützt mittellose und stark bedürftige jordanische Familien, die von der Flüchtlingskrise betroffen sind. Wir organisieren Schulungen und finanzielle Zuwendungen zur Gründung von Kleinunternehmen.

AKTUELLE BERICHTE

OFFENE STELLEN IN JORDANIEN