Seit nahezu 20 Jahren gehören gewaltsame Konflikte im Osten der Demokratischen Republik Kongo zum Alltag. Verschiedene bewaffnete Gruppen kämpfen um Territorien und natürliche Ressourcen. Hunderttausende Familien geraten dabei ins Kreuzfeuer. Sie haben sich daran gewöhnen müssen, auf der Flucht zu sein.

Die Region, in der wir arbeiten, ist sehr schwer erreichbar. Eingeschränkte Strassenverbindungen, dichter Regenwald und der gefährliche Konflikt halten die meisten Hilfsorganisationen ab, in der Region zu arbeiten. Dabei leben in den entlegenen Dörfern und Vertriebenenlagern Familien, die dringend auf Hilfe angewiesen sind.

WAS WIR TUN

Gesundheitsversorgung. Medair rettet Leben. Wir möchten die Qualität der vorhandenen Gesundheitsdienste für vertriebene Menschen in entlegenen Gebieten der DR Kongo verbessern. In einigen Fällen reisen unsere Teams an Orte, wo seit Jahren keine andere Hilfsorganisation aktiv ist. Wir unterstützen isolierte Kliniken mit Schulungen, Beratungen und Medikamenten. Zudem bieten wir kostenlose Gesundheitsversorgung an und ermöglichen schwangeren Frauen einen sicheren Ort für die Entbindung. Unser Notfallteam kümmert sich um die Eindämmung von Krankheitsausbrüchen.

Wasser, sanitäre Anlagen und Hygiene (WASH). Unsere Teams graben Brunnen und versorgen Regionen, deren Bewohner durch verunreinigtes Wasser erkrankt sind, mit sauberem Trinkwasser. Wir schaffen Zugang zu Wasser und Sanitäranlagen und verbessern die Hygienebedingungen in Gesundheitseinrichtungen. In Schulen und unter den Dorfbewohnern führen wir Hygienetrainings durch. Teilnehmende lernen durch unsere Unterstützung, wie sie sanitäre Anlagen und Trinkwasserquellen eigenständig errichten und instandhalten können.

Strassen und Brücken. Um entlegene Gemeinschaften besser erreichen zu können, unterstützt Medair die Verbesserung sowie den Bau von Strassen und Durchlässen. Diese lebensverändernden Projekte ermöglichen Familien einen besseren Zugang zu Gesundheitsversorgung, Schulen, Märkten, Sicherheit und humanitärer Hilfe. 

AKTUELLE BERICHTE

OFFENE STELLEN IN DER DR KONGO